KuschelalarmđŸ»


Wer hat ihn nicht zuhause, den guten alten TeddybĂ€ren? Habt ihr euch schonmal gefragt, woher der TeddybĂ€r kommt und was ihn so besonders gemacht hat? Er geht zurĂŒck auf Margarete Steiff, die GrĂŒnderin von Steiff-Knopf im Ohr Kuscheltiere und war seinerzeit das erste Kuscheltier mit Gelenken. In Deutschland kam der BĂ€r gar nicht so gut an, aber in Amerika umso mehr. Und da der damalig amtierende PrĂ€sident „Teddy“ Roosevelt bei einer Jagd als BĂ€renliebhaber, der diesen tollen Tieren kein Haar krĂŒmmen kann, entpuppte, wurde das Kuscheltier ihm zu Ehren „Teddy“ getauft. Mehr zu der Geschichte hinter dem Steiff Imperium erfahrt ihr hier.
Heute gibt es Teddys nicht nur als KuschelbÀren zu kaufen, sondern auch als Stoff und wir können uns passend zu der kalten Jahreszeit selbst in einen KuschelbÀren verwandeln.


Besondern toll geht das mit dem #glamhoodiefreya von Graustufen-Stoffe, der gerade als Schnittmuster erschienen ist in Kombination mit einem PlĂŒschjersey zum kuscheln einlĂ€dtđŸ»
Hier ein paar Facts zu dem Schnitt: 
Der Schnitt eignet sich fĂŒr AnfĂ€nger mit etwas Erfahrung. Stoffempfehlung sind dehnbare Stoffe wie Baumwolljersey, French Terry, Sweat oder Strick. 

Es gibt den Schnitt in verschiedenen Varianten:

  • Mit Kragen oder Kapuze – man kann auch bestimmt einfach einen Rundhals nĂ€hen, der ist nur nicht in der Anleitung beschrieben
  • in Hoodie oder in KleidlĂ€nge, jeweils als Saum oder als BĂŒndchen Variante

Der Hoodie bzw. das Kleid sind ruckzuck genĂ€ht, da der Schnitt nur aus wenigen Teilen besteht und in gewohnter GraustufenqualitĂ€t auf effizientes Ausschneiden ausgelegt ist, also möglichst viele StoffbrĂŒche nutzt.

Neben der Kuschelvariante habe ich noch ein Sweatkleid und ein Jacquardkleid genÀht. Die Ergbnisse seht ihr bei Facebook & Insta und hier:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s