Rudolph im Partnerlook

Wer kennt sie nicht, die tollen und kreativen Christmas Pullover, auch „Jumper“ genannt, die zu dieser Jahreszeit so gerne getragen werden. Je kitschiger, desto besser. Ich persönlich finde die meisten dieser Pullis sehr kratzig und nicht so gemĂŒtlich wie einen Jersey Hoodie. Deshalb habe ich mir eine neue Interpretation eines Jumpers ausgedacht, die weniger kitschig ist und die sogar im Partnerlook daher kommt.

Inspiriert wurde ich durch meine Schwester, die unheimlich gerne Hirsche als Artverwandte der Rentiere mag. Sie hatte mir einige Motive letztes Jahr gezeigt und ich ĂŒberlegte mir, dass diese Motive sich super auf einem Weihnachtspullover machen wĂŒrden.

In einem CafĂ© hatte ich ein PĂ€rchen gesehen, dass den gleichen Weihnachtspullover trug und entschied auch fĂŒr meinen Partner und mich einen Partnerlook zu kreieren, eben mit einem Rentiermotiv. Damit es ein gemĂŒtlicher Pulli wird, entschied ich mich fĂŒr einen braunen Jersey von Stoff&Stil und passend dazu fĂŒr Eine klassischen Hoodieschnitt fĂŒr MĂ€nner mit Überschlag (Modell 121 aus Burdastyle Ausgabe 05/2017) am Hals und fĂŒr einen Damenhoodie mit RaglanĂ€rmeln fĂŒr mich (Burdastyle H/W 2012 #7148A).

Ich suchte mir im Internet eine Vorlage fĂŒr ein Rentier heraus, druckte diese in der gewĂŒnschten GrĂ¶ĂŸe aus. Da mein Partner etwas grĂ¶ĂŸer ist als ich, druckte ich seine Vorlage auch grĂ¶ĂŸer als die meine Vorlage aus. Die Rentiere wollte ich aus einem festen, hellen Stoff, der sich nicht verzieht aufnĂ€hen und fand hier einen Bezugs-/ Möbelstoff in meiner Restebox.

Ich schnitt zunĂ€chst alle Stoffteile aus und nĂ€hte die Rentiere auf die Vorderseiten der Pullover. Dazu benötigt man ein bisschen Geduld, denn sonst verzieht sich das Motiv und wirft letztlich unschöne Falten. Dann fĂŒgte ich die anderen Schnittteile nach Anleitung zusammen. Bei einem Hoodie dĂŒrfen natĂŒrlich die Kordeln nicht fehlen. Also verstĂ€rkte ich die Kordelaustrittslöcher mit ein wenig Vlies, brachte Ösen an und NĂ€hte dann den Tunnelzug fertig.

Anschließend stickte ich die rote Nase am MĂ€nnerpullover mit Stoffgarn und applizierte einen Hot Fix Stein auf dem Damenapullover ( ein bisschen Glitzer muss schließlich sein.;))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s